Klassisches Käsefondue

Das folgende Rezept für 4 Personen beschreibt eine klassische Mischung aus den Käsesorten Emmentaler, Gruyère und Appenzeller. Dies ergibt ein geschmackvolles Fondue das noch nicht zu kräftig ist. Je nach Geschmack können die Käsesorten variiert werden.

  • 300g Emmentaler
  • 300g Gruyère
  • 300g Appenzeller
  • 400ml Weisswein, z.b: Sauvignon Blanc
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Speisestärke, z.B. Maizena
  • 1 TL Zitronensaft
  • Pfeffer, Muskatnuss
  • Kirschwasser, nach Geschmack 1-2 EL
  • 1-2 Baguette

Den Käse reiben und das Baguette in kleine Stücke schneiden. Den Weisswein mit der Speisestärke, dem Zitronensaft und dem durchgepressten Knoblauch mischen und dann auf dem Herd erhitzen.

Ist der Wein heiss, wird der Käse portionsweise hinzugegeben. Nun wird gut gerührt bis der Käse vollständig geschmolzen ist, erst dann wird weiterer Käse dazugegegen. Durch das Rühren vermischen sich Käse und Wein zu einer einheitlichen Masse. Am Ende das Käsefondue mit etwas Pfeffer und Muskatnuss abschmecken – beides möglichst frisch gemahlen bzw. gerieben. Je nach Geschmack werden nun noch 1-2 EL Kirschwasser langsam und unter Rühren dazugegeben.

Das Fondue ist nun fertig und der Topf kann vom Herd auf das Rechaud gestellt werden. Die Brotstücke werden auf die Fonduegabeln gespiesst und durch die Käsemasse gezogen. Guten Appetit.

[amazon_link asins=’B002G8KKNQ,B002H3LJGM,B0017WJGNC‘ template=’ProductAd‘ store=’kaesefonduein-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’6d867d69-d37a-11e6-af7d-9dfddba0a5d0′]